Orthomolekulare Medizin

Verbesserung der Leistungsfähigkeit & Schönheit

Bild orthomolekular_01

Vitalstoffmedizin

Die Orthomolekulare Medizin – auch Vitalstoff-Medizin genannt – beschäftigt sich mit dem Feststellen von Vitalstoffmangelzuständen und der Verabreichung von Vitalstoffen. Außerdem mit der Vorbeugung und Behandlung ernährungs- und umweltbedingter Befindlichkeitsstörungen.

Einsatz von Vitalstoffen

Vorbeugen

Vitalstoffe lassen uns länger jugendlicher wirken. Für alle Menschen, die großen Wert auf Ihre Gesundheit legen und diese optimieren wollen.

Ausgleichen

Vitalstoffe gleichen dort aus, wo Nährstoffdefizite herrschen. Ein Nährstoffdefizit kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden. Dazu gehören beispielsweise eine einseitige Ernährungs- oder Lebensweise, die Benutzung von Mikrowellen- oder Induktionsherd sowie Umwelteinflüsse. In der heutigen Zeit werden zu viel säurespendende Nahrungsmittel verzehrt, die zu einer Übersäuerung des Körpers führen können.

Die Folgen sind eine Überlastung des Magen-Darm-Traktes und die Zersetzung der Nahrung durch Fäulnis und Gärung. Die daraus resultierende innere „Selbstvergiftung“ beeinträchtigt alle Organsysteme, den Stoffwechsel sowie unser Aussehen. Deshalb macht es Sinn, individuell und gezielt Vitalstoffe zuzuführen.

Verändern

Vitalstoffe unterstützen den Körper dabei, seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Der individuelle Einsatz von Vitalstoffen dient der Prävention sowie Steigerung der Leistungsfähigkeit mit enormen biologischen Verjüngungsprozessen.

Kuren mit Vitalstoffen

Wenn Sie die Vitalstoffe als langfristige Kur anwenden, können Sie Ihre körpereigenen Mineralstoff-Depots ausfüllen, Mangelerscheinungen ausgleichen, den Stoffwechsel optimieren und eine positive Wirkung auf chronische Beschwerden erzielen. Die Kuren dauern mindestens vier Wochen, können sich je nach Zielsetzung über mehrere Monate oder sogar Jahre erstrecken. Sie können das ganze Jahr über durchgeführt werden.

Top